Kategorie-Archiv: Edenkoben

Greenpeace Aktion in Phillipsburg

Vor einigen Tagen hat die Umweltschutzorganisation Greenpeace in vielen Standorten von Atomkraftwerken auf die Unsicherheit der alten Anlagen hingewiesen. Bei dieser Aktion wurde auch das in der Edenkobener Umgebung liegende Atomkraftwerk Phillipsburg einbezogen.

Der Videoclip zeigt die Aktionen von Greenpeace an den einzelnen Standorten, auch in Phillipsburg:

Phillipsburg 1 gehört laut Angaben von Greenpeace zu den ältesten Atomkraftwerken in Deutschland und müsse sofort abgeschaltet werden. Block 1 des AKW Philippsburg wurde in den Siebzigerjahren gebaut und liefert seit 1980 Strom. Von der Inbetriebnahme bis 2007 gab es bereits über 330 meldepflichtige Ereignisse.

2004 berichtete der Spiegel: Aus dem Atomkraftwerk Philippsburg sind rund 30.000 Liter radioaktiv verseuchtes Wasser in den Rhein gelangt. Grund war eine nicht abgeschaltete Pumpe im Block 1.

Eine Einsicht in die meldepflichtigen Störfälle im AKW Phillipsburg bietet das Umweltministerium Baden Württemberg.

2008 wurde Block 1 in Phillipsburg wegen einer Störung mit Druckabfall vom Netz genommen – siehe Bericht vom Strommagazin

Die Süddeutsche Zeitung berichtet im Juli 2009 über einen Defekt im Atomkraftwerk Phillipsburg und das kurzfristige Abschalten des Reaktors

All diese und andere Ereignisse haben vermutlich zu der Aktion von Greenpeace in Phillipsburg geführt.

Da das AKW Phillipsburg in unmittelbarer Nachbarschaft von Edenkoben gelegen ist, das Innenministerium Rheinland Pfalz in Katastrophenschutzplänen Edenkoben als „Nahbereich“ im Störfall einstuft, wollte ich darüber berichten.

Ein Stein von der Protestantischen Kirche Edenkoben

Edenkoben – Am Ostersonntag 2009 wurde die Aktion „Ein Stein vom Kirchturm der Protestantischen Kirche“ in Edenkoben gestartet. Der Kirchbauverein Edenkoben gab die Webseite zum Projekt,

www.steinpatenschaft-edenkoben.de , frei.

Von ursprünglich 358 Steinen sind aktuell noch 261 Steine verfügbar. Auf der Internetseite kann sich der zukünftige Steinpate einen verfügbaren Stein reservieren.

Steinpatenschaft Edenkoben im Internet

Steinpatenschaft Edenkoben im Internet

Der zukünftige Steinpate kann zwischen normalen Steinen zum Preis von 50.00 Euro und großen Steinen für 80.00 Euro wählen. Bei der Patenübernahme wird festgelegt, ob der Name des Steinpaten oder eines Beschenkten, in den Patenlisten erwähnt werden darf. Die Liste der Steinpaten ist im Internet einsehbar.

Da diese Aktion einem guten Zwecke dient, der Erhaltung der Protestantischen Kirche in Edenkoben, möchte ich alle bitten, sich an dieser Aktion zu beteiligen. Für sich selber oder als Geschenk können die Steinpatenschaften erworben werden. Durch die steuerliche Abzugsfähigkeit als Spende wird die Attraktivität noch weiter erhöht.

Werden Sie Steinpate und Sie erhalten eine schöne Urkunde und bleiben über Generationen mit der Protestantischen Kirche Edenkoben verbunden.

Die Leipziger Pfeffermühle in Edenkoben

Edenkoben steuert auf ein ganz besonderes Vergnügen zu:

Die Leipziger Pfeffermühle zu Gast in Edenkoben

Am 25. April um 20.00 Uhr ist die Leipziger Pfeffermühle zu Gast in Edenkoben. Präsentiert vom Kulturverein Edenkoben zeigt das bekannte Kabarettensemble im Kurpfalzsaal das neue Programm:

„30 % Rabattzzz …“

Worum geht es?

Wir leben in einer Rabatt-Gesellschaft. Bei den täglichen Hammerpreis-Angeboten könnte man als Konsument glatt ein schlechtes Gewissen kriegen, gäbe es nicht den finanziellen Ausgleich bei Fahrpreisen, Energie, Treibstoff oder Kultur, um nur einiges zu nennen.

Leipziger Pfeffermühle

Leipziger Pfeffermühle

Doch nicht nur die Händler, auch die Politiker versorgen uns mit Schnäppchen, mit ständig neuen Wühltisch-Aktionen für soziale Sicherung, Gesundheitsfürsorge, Familienförderung, Rente, Mindestlohn usw. Der „Ausgleich“ für diese Wohltaten erfolgt über hohe Steuern, Abgaben, Gebühren oder Nebenkosten, um auch hier nur einige zu nennen.

Manchmal kommt dann bei uns so etwas wie Wut hoch. Analog zu den reduzierten Preisen aber auch nur reduzierte Wut. Gebremste Wut. Schnäppchen-Wut eben. Mathematisch ausgedrückt: 30 % Rabatt entsprechen 30 % Rabatz.

Noch Fragen? Dann kommen Sie zur Pfeffermühle. Hier gibt’s 30 % Rabattzzz auf alles. Und zwar hundertprozentig.

Kartenvorverkauf:

Werkzeugprofi Schwandt, Ludwigsplatz 1, 67480 Edenkoben (06323) 81 88 1